Beiträge

Futterhäuschen aus Tetrapak

futterhausEin Futterhäuschen muß nicht immer teuer gekauft werden oder kompliziert hergestellt werden. Manchmal ist es auch nicht möglich ein Häuschen zu kaufen oder ein Futterhäuschen selbst zu basteln

 

Eine einfache Methode ist es, ein Futterhäuschen aus einer leeren Tetrapackung (Milch, Saft) herzustellen.

 

Dazu auf den breiten Seiten ein Loch hineinschneiden und unten einen Rand stehen lassen, so dass das Futter nicht herausfällt.

 

Oben mit einer Paketschnur eine Halterung herstellen. Bewährt hat es sich, dieses mit 4 Löchern zu machen. Hängt man das Futterhaus an der Schnur auf, die nur durch 2 Löcher geht, so passiert es allzu leicht, dass das Futterhaus nicht stabil genug hängt und meist eine Schieflage bekommt, was dazu führt, dass das Futter nur in einer Ecke liegt.

Noch ein Stein zur Beschwerung hineinlegen, so dass es bei Wind nicht allzuwild hin- und her gewirbelt wird.

 

Passendes Futter gibt es im Zoohandel, oder vielleicht hast du ja im Sommer und Herbst schon vorgesorgt und Sonnenblumen getrocknet.

Das Häuschen an einem geeigneten Platz aufhängen. Am besten eine windstille Ecke und so, dass Katzen nicht gut hinkommen.

Es wird nicht lange dauern, und es finden sich allerlei Vögel wie Spatzen und Kohlmeisen ein.

Du kannst auch Erdnüsse (keine gewürzten und gerösteten), Walnüsse oder Eicheln hineinlegen. Dann kann es gut sein, dass sich ein Eichhörnchen blicken lässt.

Oder probiere doch 2 Häuschen aufzuhängen, eines für Vögel, eines für andere Tiere..

Buchtipp

Linktipps