Leipziger Natur entdecken: Angebote für kleine und große Kinder

Die Messestadt Leipzig hat nicht nur hinsichtlich ihres urbanen Rufes als „Klein-Paris“ einiges zu bieten. Mit ihren angrenzenden und innenliegenden Seen- und Waldlandschaften lockt auch die Natur das ganze Jahr über zum Entdecken und Entspannen. Gerade für Kinder, die im städtischen Umfeld aufwachsen, bieten sich in Leipzig zahlreiche Möglichkeiten, der heimischen Flora und Fauna zu begegnen. Hier stellen wir einige der besten Anlaufpunkte für junge Naturforscher vor.

Die Auwaldstation: Natur erleben und von ihr lernen

Der Förderverein Auwaldstation und Schlosspark Lützschena e.V., gegründet im Jahr 2002, möchte durch seine Arbeit Besuchern den Naturraum Auwald näherbringen und das Bewusstsein für Arten- und Umweltschutz schärfen. Gerade Kindern wird ein umfangreiches Programm geboten. Ein Beispiel bildet das Projekt „Junge Auwald Ranger“, bei dem Teilnehmer zwischen 9 und 14 Jahren dieses einzigartige Stück Natur ein Jahr lang in all seinen Facetten kennenlernen können. Einmal im Monat (jeweils an einem Samstag) werden die jungen Ranger auf Fahrrad- und Paddeltouren sowie sonstigen Ausflügen im Rahmen von Spielen und dem Experimenten dem Wald ein großes Stück näher kommen. Am Ende des Projekts ist sogar ein viertägiges Abschlusscamp geplant. Der Schnuppertag zum Projekt findet am Samstag, den 19. Juni, ab 15 Uhr statt.
Im September lädt die Familienexkursion „Das Leben unter unseren Füßen – Entdeckungsreise in das Bodenreich“ Groß und Klein dazu ein, im Rahmen von Experimenten und Unterricht zu erfahren, was unterirdisch so alles kreucht und fleucht.
Ausführliche Informationen sowie weitere Termine gibt es unter www.auwaldstation.de

Auwald Leipzig

Leipziger Neuseenland: auf lehrreichen Pfaden wandeln

Das Leipziger Neuseenland ist zwar immer noch in der Entstehung begriffen, geht aber bereits jetzt weit über die Stadtgrenzen hinaus. Bis in den Landkreis Nordsachsen ist die Seenlandschaft, die aus ehemaligen Kohleabbaugruben hervorgeht, mittlerweile vorgedrungen. An ihren Ufern können Kinder auf zahlreichen Lehrpfaden die Wunder und Schönheiten des Umlandes kennenlernen. Ob auf dem geologischen Lehrpfad am Zwenkauer See, der seine Begeher auf eine Zeitreise bis in die Eiszeit und weiter mitnimmt, dem Naturlehrpfad auf der Hochhalde Trages, der viel Wissen zu Tieren und Pflanzen des Kippenwaldes bereit hält, oder auf dem besonders schönen Wander- und Naturlehrpfad am Grabschützer See, der neben seinen 17 Lehrstationen hervorragende Gelegenheiten bietet, um, mit Fernglas und Fotoapparat ausgerüstet, die Tierwelt in dem geschützten Biotop zu beobachten – langweilig wird es hier garantiert nie.

Igelschutzzentrum Leipzig: Schutz für den stacheligen Gartenbewohner

Igel sind nicht nur bei Kindern wegen ihres „Niedlichkeitsfaktors“ sehr beliebt. Als Schneckenvertilger hat auch jeder Gartenbesitzer, der seine Kohl- und Gemüseernte behalten möchte, gern einen Igel zum Mitbewohner. Weil Igel leider häufig Opfer von Autos, Lagerfeuern oder Rasenmähern werden, wurde das Igelschutzzentrum Leipzig ins Leben gerufen. Hier steht neben der Pflege und Aufzucht kleiner oder verletzter Igel vor allem der Projektunterricht für Grund- und Förderschulen sowie auch für Vorschulen und Kindergärten im Vordergrund. Das Schöne: Hier findet der Unterricht nicht nur theoretisch statt. Im Freigehege kommen die Kinder den putzigen Säugetieren ganz nahe und können den Unterricht an der frischen Luft genießen.
Der nächste öffentliche Termin ist das Herbstfest am 17.09.2016. Jedoch ist es möglich, ganzjährig und individuell Veranstaltungstermine für Schul- und Vorschulklassen zu vereinbaren. Dabei geht es, je nach Altersklasse der Teilnehmer, um den Igel im Allgemeinen und die Notwendigkeit seines Schutzes im Besonderen. Der Unterricht wird dabei inhaltlich vom Kindergarten- bis zum Mittelschulen- und Gymnasiumsniveau angepasst. Naturwissenschaftlich interessiertere Schüler haben überdies die Möglichkeit, ein Schulpraktikum in der Einrichtung zu absolvieren.

Unterkunft benötigt?

Sie kommen nicht aus Leipzig oder aus der unmittelbaren Umgebung, sind nun aber neugierig geworden und möchten die ganze Pracht der Leipziger Natur für Ihre Sprösslinge erlebbar machen? Unter ferienwohnungen-leipzig.net finden Sie preiswerte und familienfreundliche Unterkünfte in zentrumsnaher Lage (direkt am Hauptbahnhof). Von dort aus lassen sich alle vorgestellten Stationen und Wanderwege bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen